Shimano Speedmaster

Sie ist und bleibt mit Abstand meine Lieblingsrute. Ich meine die Shimano Speedmaster 300cm mit einem WG von 20-50g. Immer noch fein genug um mit kleine Köder (z.B. 10g Møre Silda) auf Meerforelle zu fischen, und ideal für Blinker und Gummifische von 15-30g.

Meine besten Meerforellen habe ich mit Ihr und einem 15g Møre Silda gefangen. Ich setze sie auch gerne zum dorschen ein, und sie hat auch schon viel erlebt in den letzten 4 Jahren.

 

Leider hat alles auch einen Haken, und das ist in diesem Fall der Griff und der Rollenhalter gewesen. Der Rollenhalter ging nicht mehr richtig fest, und überdrehte bei dem Versuch die Rolle sicher zu fixieren. Der Kork ist gespachtelt gewesen, und nach dieser Zeit ist dieser auch ausgewaschen gewesen. Alles in allem hat mich dazu bewegt sie zu überarbeiten. Im folgenden werde ich die Bilder sprechen lassen, und einige Arbeitsgänge beschreiben und kommentieren.

So sah das gute Stück vor Beginn der Arbeit aus.

Als nächstes mussten die einzelnen Komponenten die ich u.a. wieder verwenden wollte vorsichtig entfernt werden. Die Endkappe bekommt man am besten im kochenden Wasser ab, wobei auch hier immer das Maß gilt, " soviel wie nötig und so wenig wie möglich" Leider war der Ring im letzten Korkstück nicht aus Alu wie erwartet, sondern aus Kunsstoff. Ich wollte ihn eigentlich wieder verwenden, aber die Farbe und der Druck haben sich gelöst.

Die Wicklungen und den Ring entfernt man am besten indem man den Lack warm macht, und mit einem Cuttermesser die erste Bahn anschneidet, und dann das Garn zurückwickelt. Keine Kratzer im Blank, und die Gefahr den Blank zu verletzen ist gering bzw. geht auf Null.

Den Rollenhalter bekommt man am besten mit der Feile bzw. Raspel runter. Dieser wird von oben und unten flach weggeraspelt, und dann werden die beiden übrige gebliebenen Teile einfach abgenommen. In meinem Fall ging das alles sehr einfach. Grundsätzlich ist zu sagen, das bei den Ruten von der Stange immer am Kleber gespart wird. Ich hatte noch keine Rute aus der Massenproduktion gehabt die durchgehend verklebt war.

Aber schaut Euch die nächsten Bilder an.

Nachdem der Blank gesäubert wurde, habe die die neuen Griffteile an der Drehbank angefertigt. (Die Anfertigung habe ich nicht fotografiert. Ich war so im Herstellungswahn, dass ich das vergessen habe.) Ich habe mich für Duplon entschieden, und 2 Burlkorkringe mit eingebaut. Diese sollen zum einen das Gesamtbild auflockern und zum anderen sind zwischen Endkappe und dem oberen Ring 40,5cm. Das erleichtert mir in Zukunft das schnelle vermessen von Meerforellen und Dorschen und ich kann dadurch den Fisch schneller in sein Element entlassen, wenn er denn zu klein ist... oder ich glibschige Finger habe.

Nachdem alles verklebt war, habe ich mich an die Wicklungen gemacht. Dabei habe ich mich für Schwarz mit Grau Mettalic farbende Zierwicklung entschieden.

Nach dem Wickeln kommt das lacken. Hier der erste Durchgang......

Aktion 2019

Nur 10 Stück werden gebaut....

 

MeFoSpin Black Limited Edition

wahlweise in 9,6ft oder 10,6ft

 

Diese Ausführung ist wie die normale Black Edition

außer das die SIC-Ringe nicht einen Titanrahmen haben, sondern einen schwarzen Edelstahlrahmen.

 

Je Rute nur 299€

 

Bestellung nur über den Kontaktbutton

 

Solange die Aktion Online ist, ist die Anzahl noch nicht erreicht.

Meerforelle, Spinfischen
MeFoSpin und Mehr